Partnervermittlung testergebnisse

LoveScout24 hat die Mängel behoben, die Anmeldedaten gehen jetzt verschlüsselt durchs Netz. Für Neu.

LemonSwan im Test 12222 - So gut wie Parship und ElitePartner?

Hier werden Geschichten von frisch verliebten Pärchen, Fernbeziehungen, glücklich verheirateten Paaren und frisch gebackenen Eltern erzählt. Alle fünf Minuten soll sich ein neues Paar kennenlernen. Mit Hilfe eines umfangreichen Persönlichkeitstests soll eine erfolgreiche Partnervermittlung ermöglicht werden. Die Nutzer erhalten hier viele Vorschläge, allerdings ohne Foto und sehr unübersichtlich.

Warentest checkt Partnervermittlungen: Elitepartner auf Platz 2

Insgesamt hat das Portal mit einer 2,6 abgeschnitten. Für eine Premium-Mitgliedschaft von drei Monaten verlangt das Portal rund Euro und bewegt sich damit im preislichen Mittelfeld der Partnerbörsen. Für die Seite sprechen die passgenauen Suchergebnisse, bemängelt wird allerdings die unverschlüsselte Datenübertragung. Täglich sollen hier 3.

Partnervermittlungen im Test und Vergleich: Die Besten 12222

Positiv bewertet Stiftung Warentest das persönliche Profil und sehr gute Suchmöglichkeiten. Auch hier werden Anmeldedaten unverschlüsselt übertragen, zudem gab es Probleme beim Löschen der Profile: Zwei der fünf fiktiven Profile sind trotz Löschauftrag weiterhin aktiviert. Mit 45 Euro für eine dreimonatige Mitgliedschaft gehört sie zwar zu den günstigsten Partnervermittlungen, aber definitiv nicht zu den kostenfreien.


  • absolut kostenfreie dating seiten!
  • .
  • partnersuche windeck.

Wie der Werbe-Slogan schon verrät, richtet sich diese Partnerbörse mit einem Durchschnittsalter von etwa 39 Jahren an die ältere Generation. Die Vermittlung überzeugt mit sehr guten Suchmöglichkeiten, einer vorbildlichen Datenverschlüsselung und bei Kündigung und Profillöschung gab es keine Probleme.

Die Premium-Mitgliedschaft kann man mit einer Kopie des Lichtbildausweises eine Woche lang gratis testen.

Partnerbörsen im Test: Welchen Dating-Seiten Sie vertrauen können - Tagesspiegel

Keine Partnerbörse enttäuscht im Test wirklich, dennoch gibt es einen letzten Platz und den belegt der amerikanische Dating-Anbieter Zoosk mit einem Qualitätsurteil von 3,5. In Sachen Partnersuche überzeugt Zoosk, sehr gute Suchmöglichkeiten und gute Informationen zu Partnerangeboten werden mit einer 2,4 bewertet.

PARSHIP: Große Liebe oder große Abzocke?!

Eine dreimonatige Premium-Mitgliedschaft kostet 90 Euro. Die Nachteile: Informationen finden die Mitglieder teilweise nur in Englisch. Beide Partnerbörsen hatten vor allem Akademiker als Zielgruppe. Stiftung Warentest hat bereits im Frühjahr verschiedene Dating-Portale überprüft. Für diejenigen, die es interessiert, der Stand aus dem Jahr Besonders überzeugend ist der Hilfe- und Informationsbereich.

Und auch die kostenfreie Version kann lobend erwähnt werden, denn im Gegensatz zu den meisten übrigen Portalen, können Nutzer hier Nachrichten schreiben und versenden. Auch im Datenschutz verkauft sich die Seite positiv.

Anders sieht das die Stiftung Warentest, die bewertet den Umgang mit Nutzerdaten nur mit einer 4,5. Das Portal ist nutzerfreundlich: Es gibt viele Möglichkeiten mit anderen Mitgliedern Kontakt aufzunehmen. Eine freiwillige Authentifizierung durch eine Kopie des Personalausweises ermöglicht glaubwürdige Profile. Heute ist das Portal komplett SSL-verschlüsselt. Beanstandet wurden die Vertragsbedingungen, der Umgang mit Nutzerdaten sowie die Geschäftsbedingungen.

Was zeichnet eine Partnervermittlung aus?

Komplett kostenlos ist nur die Singlebörse Finya, die sich durch Werbung finanziert. Natürlich ist sie streng geheim. Wir haben fünf virtuelle Singles bei elf Anbietern angemeldet: Fotos und zur Anmeldung notwendige Daten stammten von realen Personen. Sonst hatten diese aber nichts mit den fiktiven Testern gemein.


  • Stiftung Warentest: Singlebörsen im Test.
  • Stiftung Warentest - Singlebörsen genauso gut wie teure Partnervermittlungen?
  • reiche männer kennenlernen tipps;
  • bremen 4 singlebörse.
  • apple kennenlernen.
  • Warentest: Singlebörsen und Partnervermittlung im Test.

An Singles, die einen Partner suchen, herrscht kein Mangel. Wer einen Partner des gleichen Geschlechts sucht, ist bei den getesteten Portalen meist an der falschen Adresse. Besonders gering war die Resonanz bei Finya, Single. Alle verlangen Vorkasse. Darum kassieren die Anbieter eben vorher.

Vier Anbieter verlangten dagegen eine schriftliche Kündigung. Dieser Artikel ist hilfreich.